Hilfe bei Schlafstörungen

Hilfe bei Schlafstörungen

Als Schlafstörungen versteht man nicht nur Probleme beim Einschlafen, sondern insbesondere auch die Qualität vom Schlaf. Schlafprobleme ziehen das ganze Leben in Mitleidenschaft – wer schlecht schläft, der merkt dieses schnell an einer verminderten Konzentrationsfähigkeit, einer erhöhten Reizbarkeit und letztendlich kann sogar das Immunsystem hierdurch geschwächt werden. Erkältungskrankheiten entstehen zum Beispiel schneller und brauchen auch eine wesentlich längere Zeit um auszukurieren.
Spätestens bei diesen Symptomen sollte sofort etwas unternommen werden, um die Schlafqualität zu erhöhen beziehungsweise die Schlafprobleme zu beseitigen.

Badenia Bettcomfort 03887810159 Kaltschaummatratze mit Noppenauflage Trendline BT 310 H2 90 x 200 cm weiß

Badenia Bettcomfort 03887810159 Kaltschaummatratze mit Noppenauflage Trendline BT 310 H2 90 x 200 cm weiß

  • Testsieger Stiftung Warentest 10/2010, getestet wurde die Größe 90×200 cm, Härtegrad 3
  • Kaltschaummatratze mit beidseitiger Noppen-Auflage
  • Mit wertvollem Medicott Bezug
  • Empfohlen für Allergiker
  • Bezug abnehmbar und waschbar 60° C

Der Testsieger von Badenia. Kaltschaummatratze Badenia BT 310.

Mit beidseitiger Noppenprofil-Schaumauflage, für eine hervorragende Abstützung, Druckentlastung und Durchlüftung. Der Kern mit 7-Zonen-Wellenprofil unterstützt die Lordose das Becken und die Schulter werden entlastet. So können sich die Muskeln, Gelenke und Lendenwirbel erholen und Sie sind wieder fit für einen neuen Tag. Denn ausgeschlafen lebt es sich besser.

Mit Reißverschluss geteilt abnehmbarer Doppeltuch-Bezug. Mit Tencel-Anteil und bauschiger versteppter Klimafaser (100% Polyester) die zusätztlich druckentlastend auf den Körper wirkt. Die Blutzufuhr in die Muskulatur wird so nicht beeinträchtigt und einer Übersäuerung wird vorgebeugt.Tencel kann natürlich antibakteriell wirken und sorgt so für einwandfreie Hygiene. Die Tencel Faser sorgt für einen schnellen Feuchtigkeitstransport und somit für ein angenehm trockenes Schlafklima. Der Medicott veredelte Bezug kann gegen Milben und Schimmelpilze vorbeugen und erfüllt so höchste Hygiene-Ansprüche. Markenqualität von Badenia Trendline.

  • Badenia BT 310
  • Kaltschaum Matratze
  • 7-Zonen-Komfort
  • Beidseitige Noppenprofil-Schaumauflage
  • Wellenprofil-Kern
  • Tencel und Klimafaser im Bezug für ein trockenes Schlafklima
  • MEDICOTT veredelter Bezug – kann gegen Milben und Schimmelpilze vorbeugen
  • Deutsche Produktion
  • Markenqualität von Badenia Trendline
  • Getestet in der Größe 90×200 cm, Härtegrad 3

Textiles Vertrauen: Geprüft auf Schadstoffe nach Oeko-Tex® Standard 100

Höhe ca. in cm: 20

Hinweis: Zu jeder neuen Matratze gehört ein funktionsfähiger Lattenrost! Der Leistenabstand sollte bei Kaltschaum-, Viskoschaum-, Tonnen-Taschen-Federkern- und Latexmatratzen max. 4 cm betragen. Ein falscher Lattenrost kann Ihre neue Matratze schädigen!

Bezugsmaterial: 45%

Unverb. Preisempf.: EUR 248,98

Preis: EUR 199,90

Eine wichtige Rolle für einen gesunden Schlaf spielt die Schlafstätte an für sich – die Matratze sollte auf den eigenen Körper abgestimmt den richtigen Härtegrad aufweisen. In vielen Fachgeschäften kann man sich hierzu ausführlich beraten lassen und bei Bedarf auch die unterschiedlichsten Matratzen austesten. Doch auch das Schlafzimmer an für sich sollte den Schlafanforderungen gerecht werden. Schon beim Eintreten sollten alles auf Ruhe abgestimmt sein – ein Schreibtisch oder andere Arbeitsutensilien gehören hier nicht her. Da das Schlafzimmer meistens nur zum Schlafen genutzt wird, wird dessen Dekoration & Renovierung in vielen Fällen vernachlässigt – nicht selten ist es ein Raum, der mehr als Abstellbereich genutzt wird. Der Anblick von Kartons oder vollgestellten Regalen wirkt allerdings eher beunruhigend und sollte daher entsprechend verändert werden. Wenn Platz in der Wohnung fehlt und keine andere Abstellmöglichkeit vorhanden ist, dann kann man durch geeignete Dekorationen (wie beispielsweise Vorhänge) trotzdem noch ein schönes Bild schaffen und den Schlafproblemen vorbeugen.

Für Schlafprobleme sind häufig allerdings auch psychischen Ursachen verantwortlich. Ob der tägliche Stress bei der Arbeit oder Streitigkeiten in der Familie – solche Faktoren lassen einen lange wach liegen und Probleme im Kopf wälzen. Wenn diese Problematiken auch nicht abgestellt werden können, dann gibt es zumindest die Möglichkeit, mit diesen besser fertig zu werden. Sehr hilfreich sind in vielen Fällen kleine Rituale, die einen auf die Ruhe für den folgenden Schlaf einstellen. Beispielsweise kann man regelmäßig vorm Schlafengehen einen Spaziergang machen oder auch abends ein paar Seiten aus einem Buch lesen. Möglichkeiten für solche Rituale gibt es viele und wenn man diese jeden Abend nach getaner Arbeit ausführt, dann kann der eigene Körper dieses direkt mit dem folgenden Schlaf in Verbindung bringen. Das Einschlafen wird hierdurch bedeutend erleichtert und in vielen Fällen steigt auch die Schlafqualiät an.

Natürlich kann es auch die Ernährung sein, die zu Schlafproblemen führen kann. Dementsprechend sollten schon einige Stunden vor dem Zu-Bett-Gehen keine aufputschende Getränke mit einem hohen Koffeingehalt getrunken werden. Statt Kaffee, schwarzen Tee, Cola und Energygetränke sollte lieber auf Obstsäfte, Kamillentee und koffeinfreien Kaffee zurückgegriffen werden.
Auch das Essen von Speisen mit einem hohen Fettanteil oder stark blähende Speisen können während der Nacht den Körper sehr belasten und damit den Schlaf beeinträchtigen. Dieses sollte individuelle ausgetestet werden und dementsprechend dann die Lebensmittel und Speisen vor dem Schlafen vermeiden.

Wenn alle Tipps bereits berücksichtigt wurden und die Schlafprobleme immer noch bestehen, dann kann der Besuch eines Schlaflabors vielleicht die richtige Lösung sein. Hier wird der Schlaf kontrolliert und mögliche Problemstellungen, wie beispielsweise Erkrankungen, erkannt werden.Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/8669/

Comments are closed.